Überkreuzbewegungen

Die Überkreuzbewegung unterstützt uns dabei, dass beide Gehirnhälften gleichzeitig stimuliert und miteinander verbunden werden.


Anleitung:

Stellen Sie sich bequem hin. Nun führen Sie die linke Hand zum rechten Knie und umgekehrt.

Wichtig bei dieser Übung ist es, diese sauber und langsam auszuführen.

 

Es gibt auch verschiedene Varianten dieser Übung, z. B. im Sitzen, im Liegen, Bewegungen in alle Richtung durchführen - seitlich, nach vorne, nach hinten, Schuhplattlern usw.

 

Wirkung der Übung:

- überqueren der visuellen, auditiven, kinästhetischen und taktilen Mittellinie

- Räumliche Wahrnehmung

- Verbessern von schulischen Fähigkeiten und Fertigkeiten:

   Lesen und Verstehen, Zuhören, Schreiben und Sehen

- Verbesserung der  Links-Rechts-Koordination

- Aufmerksamkeit