Lese- / Rechtschreibschwäche

Bei einer Lese- / Rechtschreibschwäche setzt das Lerntraining bei verschiedenen Punkten an.

 

So zum Beispiel bei der phonologischen Bewusstheit, dass bedeutet wir üben Reime, Laute, Silben und Buchstaben. Ebenso trainieren wir die Lesegenauigkeit und das Leseverständnis.  

Ein weiterer Teil dieser Arbeit ist es, das lauttreue und orthographische Schreiben zu üben bzw. zu verbessern. 

 

Durch ein gezieltes Training mit differenzierten Materialien unterstütze ich die Kinder in ihrem Lese- und Schreibprozess. 

von Isabel
von Isabel

Rechenschwäche

Bei einer Rechenschwäche haben die Kinder ein mangelndes Verständnis für

MengenMengenbegriffe sowie Zahlen.

Das Rechnen mit den Grundrechenarten fällt diesen Kindern ebenfalls schwer,

da sie meist zählend rechnen. 

 

Das Rechentraining sollte so früh wie mögliche begonnen werden.

Am besten schon in der 1. Klasse, um das Defizit mit einer adäquaten Förderung entgegen zu wirken. 

 

Mit individuellen Übungen und Materialien erarbeite ich mit den Kindern

Schritt für Schritt eine Basis des mathematischen Verständnisses.